Samstag, 22. November 2014

La rich'e Directions Spring Green & Fluorescent Glow Haartönung


Hi da draußen im World Wide Web!

Es ist schon etwas her, aber die farbexperimentfreudige Jez hatte bei hellen Farben zugeschlagen und heute finde ich endlich die Zeit dazu euch das Werk aus Spring Green und Fluorescent Glow zu präsentieren.
Man sagt, das Fluorescent Glow im Schwarzlich leuchtet, ich jedoch kann dies nicht bestätigen. Mein Mann und ich waren im Pulp, eine wirklich coole Disco im Stil einer Burg (sowohl von innen, als auch von außen) und dort leuchtete nicht von dem was ich trug oder auf dem Schädel hatte. Keine Ahnung woran es lag, aber leider leuchtete ich nicht wie ein Glühwürmchen in der Nacht.
Doch egal, denn die Farbe machte dafür bei Helligkeit enormen Eindruck.



Wie ihr hier seht, trage ich oben auf dem Kopf Spring Green und unten Fluorescent Glow.

auf blondiertem Haar
 Hersteller:
La rich'e

Marke:
Directions

Produktart:
Haartönung

Name:
·        Spring Green
·        Fluorescent Glow

Inhalt/Preis/Shop:
88ml/4,00€-7,00€/€/ebay

Farbe:
·        Hellgrün
·        Leuchtgelb

Eigenschaften:
Ich habe beide Farben in der Kombi nur 3 Wochen getragen, danach hatte ich sie schon satt. Das lag wohl daran, dass ich diese extrem grellen Farben auf MEINEM Kopf eher weniger mag. Bei anderen jedoch finde ich sie klasse.
Nach diesen 3 Wochen haben die Farben noch immer geknallt, allerdings nicht so grell wie zu Anfang. Somit sind diese besonders für Leute geeignet, die sich nicht so oft die Haare neu tönen möchten.
Alles in allem war ich wie immer zufrieden.

Für weitere Infos schaut doch mal oben in meine Linkleiste unter La rich'e Directions. Dort erfahrt ihr alles was ihr wissen müsst.

Ich wünsche euch noch einen schönen Restabend.
Schlaft schön und träumt was Süßes.

Kommentare:

  1. Also, ich hatte mal eine Mischung aus Spring Green und Apple Green auf dem Kopf, das sah super aus. Und Grün wäscht sich eh nicht so schnell raus wie Rot, Orange oder Blau. Wenn die Directions nicht allgemein so schlecht haltbar wären,würd ich sicher öfter damit färben, aber zurzeit fahr ich mit Henna am besten. Dafür brauch ich nicht aufhellen, damit es knallt und die Naturfarbe steht einem ja doch meist am besten.

    Aber ich hab schon überlegt, zwischendrin mal ein ordentliches Orange von Directions drüber zu machen, damit es richtig knallig ist (zB Tangerine), aber erstmal steht noch eine laaange Henna-Session am nächsten Wochenende an, da ich schon einen richtig dicken Ansatz habe. :D

    Ich hab aber auch schon viel durch bei den Directions. Ich hatte blaue (Neon Blue), grüne (Spring Green, Apple Green), rote (Fire, Mandarin, Poppy), lila (Violet) und pinke Haare (ausgewaschenes Violet mit Fire drüber). Meinen Haaren hat das ständige Blondieren gar nicht gut getan und auf Dauer war mir das einfach zu teuer, denn meist bekommt mna die Töpfchen hier in Hannover ab 6-7€. Und dann so oft nachfärben, wenn man die Farbe mal etwas länger haben möchte... Nee.

    Dir steht am besten Lila, finde ich. Dein Bewerbungsbild (?) auf Instagram find ich richtig klasse. :)

    AntwortenLöschen
  2. coole Mischung :) Spring Green steht bei mir auch noch rum, reicht bei mir aber nur noch für die Spitzen. Blondieren werde ich meine Haare aber auf keinen Fall, die Farbe wird sicherlich nicht annähernd so knallig wie bei dir. Mit ähnlichen Farben hats aber trotzdem immer gut geklappt

    AntwortenLöschen

Los kommentiert was das Zeug hält.
Ab sofort können nur noch registrierte Nutzer kommentieren. Negative, konstruktive Kommentare - ja, Beleidigungen - nein!